Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Mai 2022 3 18 /05 /Mai /2022 15:49

16.Mai 

Eigentlich wollte ich nur mal nachsehen, wie dick ich die Brückenbetonschicht (blauer Beton) damals vor über 20 Jahren gegossen hatte. Sollte wohl ewig halten!

2 Tage später und mit 6 vollen Hängertouren zum Entsorgungsdienst in 500 Meter Entfernung, ist die Betonfläche und die 1. Garageneinfahrt von Betonsteinen befreit.

Ironman Teil III

Zwischen den Arbeitstagen gab es am Sonntag, den 22.Mai, die Outdoor Messe Wannsee.

Da Betina und ich aufgrund unterschiedlichen Gegebenheiten die MSR Tour absagen mussten, sollte wenigstens eine sportliche Aktivität umgesetzt werden. 

Die Messe wurde natürlich mit dem Gravelbike angefahren.

Betina gönnte sich eine Probefahrt mit 2 leicht zu handhabenden und zu transportierenden Kajaks. Etwas enttäuscht war sie von der Instabilität der nicht ganz billigen Sportgeräte. Trotzdem war das ganze drum herum sehenswert und interessant.

Die Tour endete für mich nach rund 82 Km.

1.560 Km bin ich erst in diesem Jahr geradelt! Oh je... ! Das muss ich ändern!

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III

22 Mal wurde der Hänger mit "Betonbruch" (Betonsteine) beladen und fast jeder Stein nochmals beim Ausladen angefasst. 22x 2 €uro. Billiger gehts nicht.

vorher

vorher

Stand:  23. Mai 12:00 Uhr

Stand: 23. Mai 12:00 Uhr

52m² Steine sind eingetroffen und mussten umgestapelt werden.

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni
Stand: 2.Juni

Stand: 2.Juni

Dazwischen gab es wieder einen Aufwärmlauf und Rad Ausdauersport in ausreichendem Umfang.

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III

An diesem ZT 303 habe ich berufsmäßig als Montageschlosser im Getriebebau TWS Schönebeck am Getriebe rumgeschraubt. Der steht in Buchow-Kartzow.

Ironman Teil III

Der Bau ruht erst einmal bis zum 13. Juni.

Also geht`s sportlich  weiter. Falkensee, Schönwalde Dorf, Pausin, Brieselang.

 

 

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III

Sonntag, der 12. Juni

102 Km mit den Wettkampfrädern  von Falkensee nach Kremmen, Orion bis Linum. Dort kurze Fischbrötchenpause und Wasser tanken. Weiter nach Fehrbellin über die Stille Pauline bis zum Flugplatz Bienenfarm.

Eiskaffee und 4 Kugeln Eis als Belohnung. Dann konnte man kaum glauben was mehrere Km am Straßenrand für Aufmerksamkeit sorgte.

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III

Samstag, 11. Juni

Swim & Run: Es geht schon wieder los!

Ironman Teil III

Sonntag, 12.Juni

Schnelle Radrunde zum Havelstübchen

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III

Mittwoch, 15.Juni

Abschluss der Bauarbeiten Geschichte. 

Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Ironman Teil III
Diesen Post teilen
Repost0
1. Mai 2022 7 01 /05 /Mai /2022 14:06

Solch ein Tag musste mal sein. Zu viele Gelenke die überbelastet sind und Gedanken die nur um zu erledigende Sachen kreisen... der erste richtig erholsame Tag in der Sonne.

Dyrotz am Kanal entlang bis Bredow.

56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung

Da war im vorigen Frühjahr noch ein Wasserfall von 30 cm.

Der "Wasserfall" 2021

Der "Wasserfall" 2021

56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung

Von Bredow zum Dönerstand in Brieselang. Mittag im Wald.

56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung

Vom Brieselanger Forst in Richtung Pferdehof, Kanalbrücke zur Schleuse Schönwalde.

56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung

Von Schönwalde zur Start-und Landepiste der ehemaligen Fliegerkaserne Schönwalde.

56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung

Von Schönwalde über Dyrotz Luch zurück.

56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
56 Km ohne Baumaßnahme oder sportliche Herausforderung
Diesen Post teilen
Repost0
18. April 2022 1 18 /04 /April /2022 08:47

103 Km Rennradtour am Ostersonntag hätte so, wg. einer nicht erkannten Erkrankung (womit kann man sich jetzt wohl infizieren? ... Richtig!) abgebrochen werden müssen. Aber irgendwie mussten wir ja eh zurückfahren, langsam und mühsam.

Die eine Woche später geplante Spreewaldtour mit Laufen, Rad fahren und Paddeln wurden erst einmal als Team gestrichen.

 

 

Bilder von der Rücktour entlang der "Stillen Pauline"
Bilder von der Rücktour entlang der "Stillen Pauline"
Bilder von der Rücktour entlang der "Stillen Pauline"
Bilder von der Rücktour entlang der "Stillen Pauline"

Bilder von der Rücktour entlang der "Stillen Pauline"

Da ich mich selbst testete und rundum suppi fühlte, fuhr ich am Samstag so früh nach Lübben, dass ich als erster Radfahrer kurz nach 06:30 starten konnte (zum Glück kam die Helferinnen für die Startnummernausgabe so früh, waren gnädig und händigten mir die Startnummern für Betina und mich aus).

 

Kurz vor dem ersten Verpflegungspunkt überholten mich mehrere im Team fahrende Gruppen, die wohl zur regulären Startzeit gestartet waren und deren Geschwindigkeit beeindruckend war.

 Das es nun schon warm wurde (am Start 2,5 Grad), zog ich meine warmen Klamotten aus. Ein T-Shirt und ein paar Handschuhe liegen wohl immer noch auf der Toilette... .

Irgendwann fand ich den Anschluss an eine Olditruppe und wir radelten dann im Team ( es waren mal 3, mal auch 5) bis Burg zusammen. Auf den letzten Kilometern war dann die Luft bei mir raus. 

Fix und alle ließ ich mir die Goldene Gurke umhängen und war dann ohne mich umzuziehen schnell auf dem Rückweg.

Fazit:

Allein fahren ist blöd!!!

Kälte am Start ist blöd!!!

Kurze Pausen an den Verpflegungspunkten sind blöd!!!

Die brachten mir aber einen erheblichen Zeitgewinn, was im übrigen die Olditruppe auch so sah.

Wegen der frühen Startzeit war ich wohl unter den ersten 500 Radlern im Ziel. 

Aber das interessierte eh keinem.

Wegen des nicht ausreichenden Trainingszustandes bei mir und wegen der nicht mehr ausreichenden Vorbereitungsphase auf die MSR 300 Km Tour, haben wir diesen Start auf das nächste Jahr verschieben müssen!

Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!
Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!
Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!
Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!
Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!
Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!
Startnummer 4356  war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!

Startnummer 4356 war mit dabei. Mein Frühstart. Meine erste und längste Pause wurde zum Umziehen genutzt. Im Ziel!

Diesen Post teilen
Repost0
13. April 2022 3 13 /04 /April /2022 14:34
Sehr geehrter Herr Wilde, 

noch einmal vielen Dank für ihre Teilnahme an unserem Fotowettbewerb. 

Zwischenzeitlich haben die Mitglieder des Hauptausschusses der Gemeinde alle eingereichten Fotos gesichtet und bewertet. 

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass Sie mit ihrem eingereichten Foto den Fotowettbewerb in der Kategorie Senioren gewonnen haben. 

Der Preis für den ersten Platz in unserem Fotowettbewerb ist ein iPad Air. 

Gerne möchten wir Ihnen ihren Preis persönlich überreichen und laden Sie für den 12.04.2022 um 16:00 Uhr in das Rathaus der Gemeinde Wustermark, Beratungsraum des Bürgermeisters (Zimmer 202) ein. 

Bitte geben Sie mir eine kurze Rückmeldung, ob Sie den vorgeschlagenen Termin wahrnehmen können.

Alle Fotos die beim Fotowettbewerb eingereicht wurden, werden im Rathaus der Gemeinde ab nächster Woche für ca. einen Monat im Rahmen einer kleinen Ausstellung ausgestellt.

Freundliche Grüße

Mit einem Bild, dass die Bahn Technik im Bereich Elstal darstellt, zeigt es zugleich die vergangene Epoche dieser Gegend und lässt erahnen, was ich 10 Jahren dort entstanden sein wird.

Handybild, Bild mit der Kamera Olympus in schwarz/weiß
Handybild, Bild mit der Kamera Olympus in schwarz/weiß
Handybild, Bild mit der Kamera Olympus in schwarz/weiß
Handybild, Bild mit der Kamera Olympus in schwarz/weiß

Handybild, Bild mit der Kamera Olympus in schwarz/weiß

Diesen Post teilen
Repost0
27. März 2022 7 27 /03 /März /2022 08:02

Die erste Überschrift des Artikels lautete:

...und wieder grüßt das Murmeltier... Aufstehn, Käffchen, Sport, Baustelle, Schlafen

Es gibt immer was zu tun! 

Aber das Positive:

An arbeitsfreien und an Sonntagen wird wieder lang geradelt. Das Wetter ladet dazu gerade ein. Wichtig ist es wieder in die Gänge zu kommen, denn im April stehen u.a. die 200 km/ Spreewaldtour und im Mai 300 Km/ Mecklenburger Seenrunde auf dem Plan.

Schönwalde, die Döberitzer Heide, Hennigsdorf und gestern, am 27. März über Wannsee bis Teltow. Zusammen über 200 Km mit dem MTB und Gravelbike.

Auch das Kraft- und Lauftraining in Seeburg ist wieder planbar.

Wenn`s mal schnell gehen soll, kommt der Stepper an der Reihe.

Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.
Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.

Wahllos zusammengestellte Ansichten der Radtouren der letzten Wochen.

Stepper im Sportraum und  Kraft-und Lauftraining (Laufband) in Seeburg.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Nachdem die Rolltore funktionieren (wie hab ich das nur hinbekommen...?) wurde eine weitere Baustelle errichtet.

Ein ca. 2x2 Meter Großes angebautes Dachteil wurde komplett entfernt und mit viel Aufwand erneuert. Leider gibt es für den Dachabschluss keine passenden Teile mehr. Nach 20 Jahren wohl auch fast verständlich. Also improvisieren.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

1997 wurde dieser Stein bei Ausbau der Berliner Straße freigelegt und das ca. 300 kg schwere Teil wurde vor meiner Garage platziert. Dort stand zuletzt die Marathonnummer 9 (4. Berlinmarathon) drauf. Fragmente kann man noch sehen. Wegen Baufreiheit habe ich ihn am Hauseingang verlegt. Mal sehn was ich draus mache.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Ein als Torbefestigung errichtete Steinmauer (Blauer Beton mit Armierungsstahl) musste wegen Baufreiheit ebenfalls abgerissen werden.

Ein ganzer Hänger voll Bruchstein!

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Die Abfalltonnen passen auch nicht mehr auf die Straßenseite und erhielten einen provisorischen Abstellplatz, der irgendwann verschönert wird.

Wenn alles fertig ist, wird dies ein Platz für Blumen in Kübeln . Die Tonnen kommen dann wieder an die Straße.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Und zum Hammerteil: Die Neugestaltung der Außenfassade und das Ausrichten aller möglichen Stellen.

Für einen Nichtfachmann nur schwer durchführbar. Man tut was man kann.

Wegen warum auch immer, kann ich meine Höhenangst nicht überwinden!

 Jetzt ist eh eine Frostperiode und dann muss ein Fachmann ran.

Die Begrünung der Garage war im Sommer ein idealer Sonnenschutz vor der Hitze, dann ein Tummelplatz der Vögel und über Wochen ein Platz für Tausende Bienen, Wespen usw. , die sich über die Früchte hermachten. Wir wurden nie gestochen!

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Ein 2,50 Meter langer Doppel T Träger aus den 1930 Jahren lag ewig sinnlos rum.

Damit die Gummis der Garagentore eine saubere Auflage haben, wurde dieser Träger Zerschnitten, Halterungen angebracht und im Garagenboden eingegossen.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Für weitere Arbeiten ab Standhöhe von 2 Metern (Arbeitshöhe bis 4 Meter), musste ein neues Heimwerkergerüst gekauft werden. Ausleihgebühr entspräche für 14 Tage die Kosten für den Ankauf des Gerüstes.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Da ich nicht "höhenarbeitsfähig" bin, hatte ich an 4 Arbeitstagen eine tatkräftige Hilfe vom Sohn.

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Am 7. Mai wurde das Projekt abgeschlossen. Eine paar Stellen müssen nachgearbeitet werden, aber das sind

Sachen, die erledigen sich von selbst!

In einem Maurerteam wäre ich rausgeflogen!

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Zwischenprojekt am Montag den 16. Mai

Erneuerung Toilettenbereich wg. Störanfalligkeit

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!

Abriss des alten Pflaster von 1998 und Erneuerung des gesamten Garagenvorplatzes

Ironman Teil II :  2002 und was 20 Jahre später draus wurde!
Diesen Post teilen
Repost0
10. Februar 2022 4 10 /02 /Februar /2022 17:05

Ursprünglicher Artikeltext: Unsportliche Herausforderung und andere Überraschungen im Februar 2022

Bereits seit gefühlten mehreren Wochen im Februar befinde ich mich im Baumodus:

Früh (von 04:00-07:00) aufstehen, Morgentoilette, Kaffee, Zeitung, Holz hacken, Feuer in der Freizeithöhle (Partyraum/Sportraum) in Gang bringen, ev. Einkauf Baumarkt, Aufbauanleitung deuten, Werkzeug bereitlegen, mit Bohrhammer Löcher stemmen und Garagenboden glätten. Seiten- und Deckenbefestigungen konstruieren. 

Abbruch von zwei ca. 20 Jahre alten Garagentoren.

Aufbau von Sektionaltoren (202 Kg) aus zig Einzelteilen je Tor.

Da diese Garagentore und Gleitschienen für Fertiggaragen entworfen wurden, ist jede Befestigung an der Decke und an den Seiten ein Unikat und muss auf 0,5 mm genau den ehemaligen LKW Garagen angepasst werden.

6 bis 8 Stunden Basteln täglich. Aufräumen. Duschen. Essen. Olympia Zusammenfassungen gucken.

Ab 18:30 Uhr Prime Time...irgendwas mit Krabum.

21:00 Uhr Schlaf ohne Träume... .

Was beim 1. Sektionaltor mit 40 mm gedämmter Sicke noch alles schief ging, will ich gar nicht erst beschreiben. Mindestens 2 Tage experimentieren, demontieren und nun aus den Fehlern beim 2. Toraufbau lernen.

Ach ja und dann war da noch der Überfall auf mich!

Eigentlich wollte ich den Schraubenschlüssel nur von der Erde aufheben. Um aufzustehen hielt ich mich an der Trittleiter fest, die dann jedoch auf mich zu kippte. Zuerst nur eine Beule... .

Kühlen half bei dieser Beule nicht mehr. Also fuhr mich meine Frau zur Rettungsstelle nach Nauen.

1. Testen-warten

2. Nummer für Anmeldung ziehen-warten

3. Anmelden-warten

4. Vordiagnose mit Puls- und Blutdruckmessung (keine akute Gefahr, Puls und Blutdruck im supergrünen 

   Bereich- also Wartepatient)

5. Warten. 70 Minuten

6. Hilfsassistent ruft mich in den Behandlungsraum-warten

7. Chefarzt der Notaufnahme begutachtet und stellt fest: CT wäre gut zur Absicherung

   (logo... bei der Krankenkasse)

8. Anmelden im CT- Bereich-warten

9. CT Raum mit 3 Personen-ging zügig

10. Warten auf Diagnose

11. Hilfsassistent ruft mich in den Behandlungsraum-warten

12. Chefarzt erklärt: Alles Ok! Kühlen. 

Rechnung (etwas über 300€) war nach wenigen Tagen auch schon da. Die Beule wird kleiner, aber der Bluterguss wanderte in den Augenbereich. Zum Glück haben wir Fasching...

 

 

 

Jeder hat mal ein blaues Auge!
Jeder hat mal ein blaues Auge!
Jeder hat mal ein blaues Auge!

Jeder hat mal ein blaues Auge!

Die vergangenen Tage waren schon mal super. Mit Winkel und 100 Mal messen und richten, bin ich gut voran gekommen.

17. März.

Soweit alles fertig, bis auf 6 Spezialschrauben, die ich nachkaufen musste. 

Funktionsprüfung beim Tor 1 (ohne elektrischen Antrieb) ok.  Aber irgendwas hackt noch. Beim Vergleich mit anderen Toren zeigt sich ein Konstruktionsfehler. Die aneinanderstoßenden Laufschienen weisen Grate auf und sollen mit Zangen nachgebogen werden. Das geht gar nicht...! Bei anderen Toren wurde genau dort exakter konstruiert.

Tor 2 ok. Aber auch hier musste nochmals nachgebessert werden. Hier habe ich gleich zwei Löcher nachgebohrt und die Grate entfernt.

Die Handsender wurden programmiert und das Tor funktioniert.

Die alten Tore sind zerschnitten und haben mit ihren 200 Kg nur einen Hänger befüllt.

Ein Dyrotzer Metallsammler, hat den Schrott abgenommen.

 

 

Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art

17. Februar gegen 16:30 Uhr

Dann brachte Orkan Ylenia jede Menge Arbeit!

Diese Holzaktion steht zz im Vordergrund, da eine 2. Tanne ebenfalls gefällt werden muss.

Tanne Nr. 1 

Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art

Gestern war ein "komm runter Tag".

Heute am Sonntag, der 20. Februar, ist der Tag 1 zur Rückkehr in die Normalität. Das heißt, Sport steht wieder täglich an.

Physisch haben die letzten Wochen ihre Spuren hinterlassen. Beim Krafttraining mit meinem vollen Programm, musste ich erst mal kurze Pausen einbauen.

Aber es geht voran. Nichts tut weh! 

Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art

Beim nächsten Orkan, 2 Tage später, drohte eine 2.Tanne umzukippen. 

Etwas Nachhilfe erleichtert den Fall  am 22. Februar !

Wollte ja schon immer im Sommer lange die Sonne im Garten haben.

Tanne Nr. 2

Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art
Ironman Teil I: Trainingsaufbau der anderen Art

Die Tage rechne ich mir als Krafttraining an!

Im weiteren Verlauf des Jahres erfolgt der Neuaufbau der Fassade der Garage und der Neuaufbau der Zufahrten einschließlich des Parkplatzes mit Altstadtpflaster. Aber alles zu seiner Zeit...!

Diesen Post teilen
Repost0
5. Februar 2022 6 05 /02 /Februar /2022 15:38

Aufgrund von Baumaßnahmen war ich nur in der Lage 10 Km zu laufen. Bei jedem Schritt nach vorn, wollte die Beine auf die Leiter steigen...;-)

Valentins Day 10 Km am 11.02.2022
Diesen Post teilen
Repost0
23. Januar 2022 7 23 /01 /Januar /2022 09:34

Virtueller Frostwiesenlauf

Eigentlich sollten es 4 Runden über den Berg werden, aber die Glätte machte uns einen Strich durch die Planung. Also querfeldein in Richtung Havellandhalle und dann über die ehemaligen Rieselfelder bis an den Stadtrand von Spandau. Leider hatte ich auch noch meine Straßen Laufschuhe an... .

Aber zum Schluss waren es dann langsame 10 Km. Ein Frostwiesenlauf eben.

Frostwiesenlauf 22.01.2022
Frostwiesenlauf 22.01.2022
Frostwiesenlauf 22.01.2022
Frostwiesenlauf 22.01.2022
Frostwiesenlauf 22.01.2022
Frostwiesenlauf 22.01.2022
Frostwiesenlauf 22.01.2022
Diesen Post teilen
Repost0
7. Januar 2022 5 07 /01 /Januar /2022 17:35

Es geht nicht darum, der Schnellste, Stärkste oder Größte zu sein-

Es geht darum, man selbst zu sein!

Flower Power 2021 Monat Dezember

Diesen Post teilen
Repost0
3. Januar 2022 1 03 /01 /Januar /2022 17:36

2021 war aus sportlicher Sicht für mich ein ungewöhnliches Jahr.

Mit der anhaltenden Situation umzugehen und trotzdem dem Ganzen eine motivierende Seite abzugewinnen, verlangt schon Mut und Einfallsreichtum.

Ich glaube, meinen Weg gefunden zu haben, die derzeitige Situation zu meistern und möglichst lange als Trainingspartner zur Verfügung zu stehen.

Die Welt um mich herum im Umkreis von bis zu +- 100 Km kenne ich durch das viele Radfahren inzwischen schon so gut wie auswendig.

Mein MTB und mein Gravel sind zu jedem Ausflug und zu jeder Trainingsfahrt bereit.

Mein MTB hat sich als Lastenrad bewährt.

Mein Gravel für schnellere Trainingseinheiten.

Mein Rennrad steht zz auf der Rolle.

Meine Zeitfahrmaschine wartet auf  Trainingseinheiten für "höhere" Aufgaben in diesem Jahr.

 

Wettkämpfe traten 2021 in den Hintergrund, bzw. sind für mich nicht mehr dazu da, diese einfach schnell abzuspulen. Eher einfach nur gesund ankommen!!!

353 Mal bin ich in den zurückliegenden Jahren irgendwo angetreten und konnte altersgerechte halbwegs gute sportlich Leistungen abgerufen.

Von ersten Plätzen bis zum Schlusslicht war alles dabei!

Dass die Trainingseinheiten immer schwerer werden und  Leistungen mit einem höheren Trainingsaufwand verbunden sind, wusste ich. 

Manches gelingt, einiges geht schleppender, manchmal versagt auch die Motivation...beim Laufen.

Die Beine machen das schon, aber der Kopf läuft nicht mit!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass allein trainieren unumgänglich ist, aber die längeren Läufe und Trainingsfahrten sind nur dann motivierend, wenn im Team gekämpft wurde.

Da bin ich wohl nicht der Einzigste!

Rein rechnerisch habe ich im letzten Jahr täglich 55 Minuten sportlich irgendetwas unternommen.

 

Laufen, Radfahren, Spinning, Schwimmen, Paddeln und natürlich den Körper mit Krafttraining in Form halten, das steht auch 2022 auf meinem Plan.

(Ach und nun hab ich ja auch einen Stepper in meinem Homestudio. Danke Betina!)

Hinzu kommen wie im jedem Jahr Arbeiten rund ums Haus.

 

In diesem Jahr liegen (je Coronalage und ohne Trainingstage) an:

Je nach Angebot virtuelle "Coronaläufe"

* Spreewald mit 5 Veranstaltungen (ggf. wg. Corona auch virtuell)

* 300 Km MSR Radrundfahrt in Neubrandenburg

* Swim & Run in Rheinsberg

* Swiss Alpin in Davos mit Radtour nach Italien und zurück (falls überhaupt möglich)

* Panoramatour 

* Ironman 70.3 in Duisburg

Dazwischen und danach wird kurzzeitig geplant.

 

 

 

 

 

 

Das war das Jahr 2021

  Run Bike   Swim Body
  Minuten Km Minuten Km Anzahl Minuten Km Anzahl Minuten
Januar 654 77,7 2351 1106,69 22 0 0 5 152
Februar 241 31 2.656 1.076 21 0 0 5 153
März 317 42 1.939 529 13 0 0 6 371
April 388 46 1.767 483 13 0 0 7 507
Mai 120 16,1 2496 789,18 14 55 2 6,5 180
Juni 187 20,3 2595 853,05 16 115 3,9 3 105
Juli 1135 104,01 1056 300,03 8 0 0 5 190
August 229 33,1 2451 751,19 17 0 0 15 855
September 761 96,08 1513 517,14 11 0 0 10,5 595
Oktober 287 34,85 1684,7 547,23 14 0 0 5 240
November 302 41 1170 324,95 9 0 0 11,5 920
Dezember 283 35,14 505 221 8 0 0 10 660
gesamt 4904 577 22183,7 7497,97 166 170 5,9 89,2 4928

02.01.2021        01:31    Corona: Virtuell 1.Weihnachtsbaumlauf des SCV 10 km
17.01.2021        01:53    Corona: Virtuell Cape Town Sunset Run 15 Km
24.01.2021        01:55    Corona: Virtuell HM Frostwiesenlauf +Australia Day Sydney HM Run
31.01.2021        03:04    Corona: Virtuell Dubai,HM
13.02.2021        01:14    Corona: Virtuell Shanghei 10 Km
14.02.2021        01:32    Corona: Virtuell Valentin 11,2 Km
21.02.2021        01:15    Corona: Virtuell  Bali Dream 10 Km
03.03.2021        00:44    Corona: Virtuell Schneeglöckchenlauf, grüne Glocke 6,5 Km
07.03.2021        01:57    Corona: Virtuell Schneeglöckchenlauf, silberne Glocke 15 Km
31.03.2021        01:12    Corona: Virtuell Mexiko Tamahumana 10 Km
28.03.2021        06:06    Corona: Virtuell Schneeglöckchenlauf 110 Km Rad, goldene Glocke
13.04.2021        01:14    Corona: Virtuell Paris, 10 Km
24.04.2021        02:09    Corona: Virtuell Helping Hands, 15 Km
23.05.2021        01:22    Corona: Virtuell Nizza Dream, 10 Km
20.06.2021        02:45    Corona: SwimRun Rheinsberg,11,3 Km
24.07.2021        03:35    Corona: SwissAlpinK23
08.08.2021        01:05    Corona: Great 10 K Berlin
30.10.2021        01:05    Corona: 10 Km Airport Nihgt Lauf
12.11.2021        01:11    Corona: Virtuell Caribbean Charrity Run  10Km
21.11.2021        01:16    Corona: Virtuell Kontraste Neuseelans Run 10 Km

 

Die ersten 20 Km 2022 sind Geschichte!

2021 Rückblick
2021 Rückblick

Der Stepper!

Prima Teil.  Stunde da drauf und das Duschen lohnt sich!
Prima Teil.  Stunde da drauf und das Duschen lohnt sich!

Prima Teil. Stunde da drauf und das Duschen lohnt sich!

Diesen Post teilen
Repost0